Direkt zum Inhalt springen

Projektbeiträge Kultur

Wir unterstützen kulturelle Projekte von überregionaler Bedeutung mit Projektbeiträgen aus dem Lotteriefonds.

Die kantonale Kulturförderung funktioniert subsidiär, in Ergänzung zu Gemeinden und Privaten.

Regionale Projekte

Für die Förderung regionaler Vorhaben sind die regionalen Kulturpools zuständig. Sie unterstützen Einzelveranstaltungen und Veranstaltungsreihen mit lokaler bzw. regionaler Ausrichtung.
Weitere Informationen zu den regionalen Kulturpools.

Projekte von professionellen Kulturschaffenden

Für die Förderung des professionellen, zeitgenössischen Kunstschaffens ist die Kulturstiftung des Kantons Thurgau zuständig. Sie vergibt in diesem Bereich Werk- und Projektbeiträge.
Hier gehts zu Informationen über die Kulturstiftung.

Richtlinien für Projektbeiträge

Kulturelle Projekte müssen für eine Unterstützung allgemeine Grundsätze erfüllen. Diese finden Sie hier:
Kultur Allgemeine Grundsätze.pdf

Zusätzlich gelten die folgenden Richtlinien:

Kulturveranstalter

  • Veranstaltungsreihen regionaler Veranstalter können unterstützt werden, sofern sich die Standortgemeinde ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligt.

  • Beiträge an lokale Einzelveranstaltungen bis zur Höhe von Fr. 5'000.– bzw. Fr. 10'000.– sind grundsätzlich Sache der Gemeinden bzw. der regionalen Kulturpools und werden nicht zusätzlich unterstützt.

  • Open-Air-Veranstaltungen im nicht-kommerziellen Bereich mit kulturellem Programm können unterstützt werden, sofern sich die Standortgemeinde ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligt.

  • Veranstaltungen mit Festcharakter (Unterhaltung mit Gastronomie) werden in der Regel nicht unterstützt, ausser sie werden im Auftrag oder im Interesse des Kantons durchgeführt (z. B. Kantonale und Schweizerische Gesang- und Musikfeste).

  • Die Infrastruktur von Kulturveranstaltern im nicht-kommerziellen Bereich kann unterstützt werden für die Neuanschaffung von Licht- und Tonanlagen sowie Bühnentechnik. Es werden keine Beiträge gewährt an Bauten oder Umbauten; diese sind Sache der Gemeinden.

Kulturvermittlung

  • Kulturvermittlungsprojekte aus allen Kunstsparten können unterstützt werden. Voraussetzung für die Unterstützung sind ausgewiesene Fachkenntnisse der Vermittelnden und die Förderung der eigenständigen Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit dem professionellen Kunstschaffen.

  • Schulklassen können für den Besuch von Angeboten der Kulturvermittlung in Museen oder Ateliers, bei Lesungen, Filmvorführungen etc. mit pädagogischem Begleitprogramm oder themenspezifischer Führung sowie von Konzerten, Tanz- und Theateraufführungen professioneller Ensembles unterstützt werden. Die Schule oder Schulgemeinde muss sich mindestens in gleicher Höhe an den Kosten für die jeweilige Veranstaltung beteiligen. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Auftritte an Schulen von professionellen Künstlerinnen und Künstlern bzw. Ensembles können ebenfalls unterstützt werden, sofern die Auseinandersetzung mit dem professionellen Kunstschaffen im Zentrum steht und sich die Schule oder die Schulgemeinde mindestens in gleicher Höhe an den Kosten für die jeweilige Veranstaltung beteiligt.

Klassische Musik

  • Veranstalter von Konzertreihen und Festivals mit überregionaler Ausstrahlung, die profilierte Veranstaltungen anbieten und eine zuverlässige, publikumsorientierte Organisations- und Medienarbeit leisten, können unterstützt werden, sofern sich die Standortgemeinde ebenfalls mit einem finanziellen Beitrag beteiligt.

  • Aufführungen und Projekte von überregionalen Chören und Orchestern ohne aktuellen Bezug können mit einem Beitrag an die Produktionskosten unterstützt werden, sofern sich auch die Gemeinden mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligen.

  • Überregionale Jugendmusik- und Jugendsinglager unter professioneller musikalischer Leitung werden mit Fr. 200.– pro Teilnehmerin oder Teilnehmer aus dem Thurgau unterstützt, gesamtschweizerische Jugendmusik- und Jugendsinglager bis maximal Fr. 300.– pro Teilnehmer oder Teilnehmerin aus dem Thurgau.

  • Audioproduktionen von Laienensembles unter professioneller Leitung können unterstützt werden.

  • Audioproduktionen von professionellen Musikerinnen und Musikern bzw. Ensembles können unterstützt werden, sofern sie keine zeitgenössische Musik beinhalten.

Jazz, Rock, Pop

  • Veranstalter von Konzertreihen und Festivals mit überregionaler Ausstrahlung, die profilierte Veranstaltungen anbieten und eine zuverlässige, publikumsorientierte Organisations- und Medienarbeit leisten, können unterstützt werden, sofern sich die Standortgemeinde ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligt.

  • Konzertwettbewerbe und -veranstaltungen, die besonders die Förderung des Nachwuchses zum Ziel haben, können unterstützt werden.

  • Audioproduktionen können unterstützt werden, sofern vor allem Eigenkompositionen eingespielt werden.

Tanz

  • Gastspiele und Tourneen im Kanton Thurgau von professionellen Tänzerinnen und Tänzern können unterstützt werden.

  • Veranstaltungsreihen mit überregionaler Ausstrahlung und einer professionellen, publikumsorientierten Organisations- und Medienarbeit können unterstützt werden, sofern sich die Standortgemeinde ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligt.

  • Beiträge an Tanzproduktionen von Laienensembles können unterstützt werden, sofern sie unter professioneller Leitung erarbeitet werden, eine überregionale Ausstrahlung haben und sich die Gemeinden ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligen.

  • Private Tanz- und Ballettschulen und deren Aufführungen werden nicht unterstützt.

  • Tanzprojekte von Schulklassen und Musikschulen sind Sache der betreffenden Schulgemeinde oder Schule und werden nicht unterstützt.

Theater, Musiktheater, Kleinkunst

  • Gastspiele und Tourneen im Kanton Thurgau von professionellen Tänzerinnen und Tänzern können unterstützt werden.

  • Theater- und Musiktheaterproduktionen von Laienensembles können unterstützt werden, sofern sie unter professioneller Leitung erarbeitet werden, eine überregionale Ausstrahlung haben und sich die Gemeinden ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligen.

  • Theater- und Musiktheaterprojekte von Schulklassen und Musikschulen sind Sache der betreffenden Schulgemeinde oder Schule und werden nicht unterstützt.

Literatur

  • Für literarische Publikationen und Sachbücher können Druckkostenbeiträge gewährt werden, sofern sie in einem anerkannten Verlag erscheinen, welcher sich um ein professionelles Lektorat und um den Vertrieb über den Buchhandel kümmert sowie ein verlegerisches und finanzielles Risiko übernimmt. Dem Gesuch muss das vollständige Manuskript sowie eine Verlagskalkulation beiliegen.

  • Publikationen von Zuschuss-, Selbstzahl- oder Eigenverlagen (bei denen die verlegerischen Arbeiten vom Autor bzw. von der Autorin bezahlt werden müssen) werden grundsätzlich nicht unterstützt (siehe dazu www.aktionsbuendnis-faire-verlage.com).

  • Öffentliche Autorenlesungen von nicht-kommerziellen Institutionen können unterstützt werden, sofern sie nicht in die Zuständigkeit der Gemeinde bzw. der regionalen Kulturpools fallen.

  • Die Richtlinien zu historischen und wissenschaftlichen Publikationen finden Sie hier.

  • Die Richtlinien zu Kunstpublikationen finden Sie hier.

Film

  • Es können Beiträge gewährt werden an die Drehbuchentwicklung, die Herstellung und die Postproduktion. Ein Gesuch enthält analog zum Gesuch an das Bundesamt für Kultur folgende Angaben:

    • Bezug zum Thurgau
    • Inhaltsangabe: Exposé, bei Spielfilmen Drehbuch
    • Anmerkungen zur Gestaltung und filmischen Umsetzung
    • Technische Angaben (Format, Dauer)
    • Detailliertes Budget mit Finanzierungsplan (Auflistung der Anfragen und Zusagen)
    • Mitarbeiterliste mit Bio- bzw. Filmografien der wichtigsten Beteiligten.
    • Bei Spielfilmen auch Besetzungsliste mit Angabe der definitiven Zusagen
    • Zeitplan bis zur Fertigstellung
    • Auswertungskonzept für öffentliche Vorführungen und Festivals, Koproduktionen mit Fernsehanstalten etc.
       
  • Nicht-kommerzielle, regionale Kinos, Filmclubs und Festivals können für kuratierte Filmreihen oder Veranstaltungen unterstützt werden, sofern diese von überregionalem Interesse sind.

Visuelle Kunst

  • Kunstausstellungen und Vermittlungsprojekte mit überregionaler Ausstrahlung können unterstützt werden, sofern sich die Standortgemeinde ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Beitrag beteiligt.

  • Private Galerien oder kommerzielle Organisationen werden nicht unterstützt.

  • Publikationen einzelner Kunstschaffender können unterstützt werden, wenn die Publikation im Zusammenhang mit einer Ausstellung steht oder der Vertrieb durch die Einbindung in ein Verlagsprogramm gewährleistet ist.

Volkskultur

  • Projekte überregionaler Chöre und Formationen können unterstützt werden, sofern sich die Gemeinden ebenfalls mit einem finanziellen Beitrag beteiligen.

  • Auftragswerke und Uraufführungen der Volksmusik von qualitativ überzeugenden Thurgauer Komponistinnen und Komponisten können unterstützt werden.

  • Teilnahmen an gesamtschweizerischen oder renommierten internationalen Musikwettbewerben können unterstützt werden.

  • Überregionale Jugendmusiklager und Jugendsinglager unter professioneller musikalischer Leitung werden mit Fr. 200.– pro Teilnehmerin oder Teilnehmer aus dem Thurgau unterstützt, gesamtschweizerische Jugendmusik- oder Jugendsinglager bis maximal Fr. 300.– pro Teilnehmerin oder Teilnehmer aus dem Thurgau. 

  • Die Neuuniformierung eines Musikvereins oder einer Musikgesellschaft kann mit Fr. 200.– pro Aktivmitglied unterstützt werden. Teiluniformierungen werden nicht unterstützt.

  • An die Neuinstrumentierung eines Musikvereins oder einer Musikgesellschaft können 20 Prozent der Gesamtsumme aufgrund einer Verkaufsofferte gewährt werden, wenn der Gesamtpreis mindestens Fr. 25'000.– beträgt.

  • Jodelchöre und Volkstanzgruppen können mit Fr. 300.– pro Thurgauer Tracht, die neu angeschafft werden muss, unterstützt werden. 

  • Anschaffungen oder Erneuerungen von Vereinsfahnen werden nicht unterstützt.

Historische Sammlungen

  • Beiträge für Ausstellungen können unterstützt werden, wenn sich die Projekte thematisch in einen regionalen Themenschwerpunkt einfügen oder wenn Themen von kantonaler Bedeutung dargestellt werden in Ergänzung zu den kantonalen Museen. Voraussetzung ist die Gewährleistung wissenschaftlicher Arbeitsgrundlagen und die Einhaltung angemessener museologischer Standards betreffend der technischen Installationen, Aufbewahrung, Präsentation und Vermittlung. Bedingung ist, dass sich die Standortgemeinde ebenfalls mit einem substanziellen finanziellen Beitrag beteiligt.

  • Die Anschaffung einzelner Objekte kann unterstützt werden, sofern ein eindeutiger Bezug zum Kanton nachweisbar ist, die Objekte sich konzeptionell in bestehende Sammlungen einfügen bzw. diese ergänzen oder Lücken schliessen. Zudem muss die Trägerschaft folgende Kriterien erfüllen können: überzeugende konzeptionelle Ausrichtung, Kontinuität und Nachhaltigkeit, Professionalität bei der Inventarisierung und Objektbewirtschaftung, materielle und personelle Absicherung, räumliche Voraussetzungen, Möglichkeiten der Vermittlung.

  • Wenn möglich hat der Kanton ein Miteigentumsrecht oder ein Vorkaufsrecht für erworbene Objekte, um gegebenenfalls darauf zurückgreifen oder sie in bestehende kantonale Sammlungen integrieren zu können.